Meine langjährige Erfahrung als Internistin und das Wissen aus umfassenden Zusatzausbildungen sind selbstverständliche Grundlagen jeder Behandlung und Beratung. Integrative Behandlungstechniken und ganzheitlich-ursächliche Behandlungsmethoden bilden die wesentliche Säule meiner ärztlichen Tätigkeit.

 

Therapieschwerpunkte:

 

1. Neurologische Integrationssystem (NIS) nach Dr. Allan Philips 

NIS ist ein vom neuseeländischen Arzt und Osteopathen Dr. Allan Phillips D.O. entwickeltes Diagnostik- und Therapiekonzept, basierend auf der Schulmedizin mit neuester Hirnforschung, Osteopathie und der Akupunktur. Im Zentrum steht das Nervensystem, da es alle Körpersysteme miteinander vernetzt und die Reaktion auf Umweltreize koordiniert. Ausgehend davon, dass jedes Symptom Ausdruck einer Dysregulation ist, werden durch manuelle Reize diese Regulationsstörungen diagnostiziert und sofort korrigiert. 

Indikationen u.a.  

  • Schmerzen aller Art 

  • Vegetative Störungen (z. B. Reizdarmsyndrom), 

  • Neurologische Störungen (Schlafstörungen, neurolog. Erkrankungen etc.) 

  • Immunologische Störungen (u. a. Allergien, Unverträglichkeiten, Neurodermitis) 

  • Hormonelle Störungen (Wechseljahrbeschwerden, Kinderwunsch u.v.m.) 

  • Kognitive Störungen (Lern- und Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom usw.)

  • Emotionale Störungen (wie Ängste und Depressionen)

  • Internistische Erkrankungen

Es gibt keine Kontraindikationen

2. Neurointegrative Psychosomatik (NIPsych)

Basierend auf der Technik von NIS wurde die neurointegrative Psychosomatik entwickelt. Die Behandlung hat das Ziel, angeborene bzw. erlernte negative Denk- und Handlungsmuster bewusst zu verändern und zu integrieren. Auswirkungen traumatischer Erlebnisse können ebenfalls diagnostiziert werden und mit Hilfe des NIS aufgelöst werden.

3. Neurofunktionelle Integration (NFI) nach Dr. Philip Eckart

Links:

www.neurolinkglobal.com (Englisch)

www.neurolog.de (Deutsch)